Verwaltungsfachwirt/in bzw Diplom-Verwaltungswirt/in

Für den Fachbereich 23 „Mobilität“ suchen wir für das Team 23.3 - Fahrerlaubnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verwaltungsfachwirt/in bzw. Diplom-Verwaltungswirt/in.

Das Aufgabengebiet umfasst die allgemeine Sachbearbeitung in der Eingriffsverwaltung der Fahrerlaubnisbehörde.

Dazu gehören insbesondere:

  • Neuerteilung einer Fahrerlaubnis nach behördlichem oder gerichtlichem Entzug oder Verzicht
  • Fahreignungsüberprüfung von Inhabern inkl. Entzug der Fahrerlaubnis bei festgestellter Nichteignung (z.B. wegen Aggressionsdelikten, Altersauffälligkeiten, Krankheit, Alkohol-, Drogen- oder Medikamtenkonsum, etc.).  
  • Fahreignungsüberprüfung von Bewerbern bei Eignungszweifeln inkl. Versagung bei festgestellter Nichteignung (im Rahmen einer Erteilung / Erweiterung / Verlängerung der Fahrerlaubnis, Erteilung und Verlängerung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung, usw.).
  • Zu- / Aberkennung einer ausländischen Fahrerlaubnis
  • Sachbearbeitung von Mehrfachtätern im Rahmen des Fahreignungs-Bewertungssystems („Punktesystem“)
  • Sachbearbeitung von Maßnahmen im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe
  • Bearbeiten von Widerspruchs- u. Klageverfahren (für alle Aufgaben) sowie Vertretung vor Gericht

Voraussetzungen für diese Tätigkeit sind Freude am selbständigen Arbeiten sowie im Umgang mit Menschen. Wir erwarten außerdem von Ihnen ein besonderes Engagement, Belastbarkeit, eine teamorientierte Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und Flexibilität, sowie ein sicheres und vor allem freundliches Auftreten. Erfahrungen im Bereich des Fahrerlaubnisrechtes wären wünschenswert wie auch gute EDV-Kenntnisse im Hinblick auf die Anwendung der Fach-Software OK.EFA.

Für diese Stelle, die unbefristet besetzt werden soll, ist die Fachprüfung II für Angestellte oder die Qualifikation für die Laufbahngruppe der 3. Qualifikationsebene bzw. ein zeitnaher Abschluss einer der o.g. Qualifikationen zwingend erforderlich. Die Eingruppierung für Angestellte ist in Entgeltgruppe 9 C TVöD beabsichtigt. Für Beamte bestehen entsprechend Beförderungsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A10.

Die Stelle soll bevorzugt in Vollzeit besetzt werden, bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen ist auch eine Besetzung in Teilzeit möglich. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbung bis zum 12.11.2017 bei der Personalverwaltung einzureichen. Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen Herr Schiffmann und Frau Zipperling vom Fachbereich Mobilität (08025 / 704 - 2301 bzw. 2331) und Frau Heiß vom Team Personalservice (08025 / 704 - 1128) gerne zur Verfügung.

Stellenanbieter

Landratsamt Miesbach
Rosenheimer Straße 1 – 3
83714 Miesbach

Telefon

08025 - 704 - 1100

Internet

Landratsamt Miesbach

Beschäftigungsverhältnis

unbefristet

Arbeitszeitanteil

Vollzeit

Tätigkeitsgebiet

Allgemeine Verwaltung

Standort

Rosenheimer Straße 1 – 3
83714 Miesbach